Für Patienten

Die Weiterleitung von Daten an die Krankenkassen für die Antragstellung auf Kostenzuschuss/-ersatz der psychotherapeutischen Behandlung, erfolgt ANONYMISIERT nach Vorgabe der Krankenkassen (SGKK/BVA) über eine datensichere Line.

Termine, die nicht eingehalten werden können, sind 24 Stunden vor Termin abzusagen (telefonisch oder per sms/whatsapp), da die Sitzung ansonsten verrechnet werden muss. Nicht bestätigte Absagen können nicht berücksichtigt werden. .  


top